Christof Mühe \ intelligenter Materialeinsatz ganzheitliche Konzepte für eine nachhaltige Gestaltung
Einfach nach 
unten scrollen, 
Danke!
Perspektiven Projekte Person Hallo – WELCOME – MOIN
 Ich bin Christof, Designer mit Empathie, Neugierde und einem Auge fürs große Ganze. Durch einen intelligenten Materialeinsatz und ganzheitliche Konzepte strebe ich stets eine nachhaltige Gestaltung an. Bei Interesse und Fragen zu meinen Arbeiten freue ich mich über eine Nachricht an: moin [at] vielschichtig [punkt] info BIOGRAFIE 10/2014 – 09/2017 Hochschule für Künste Bremen – Integriertes Design, Masterstudio Material & Technologie 10/2009 – 06/2014 Bauhaus-Universität Weimar – Produkt-Design-Studium 07/2000 – 06/2008 Marie-Curie Gymnasium Worbis – Abitur 1990 geboren und aufgewachsen in Thüringen In der Öffentlichkeit Friedhofskultur – Artikel über \\\VIELSCHICHTIG - Heft 10/2018 Proklamation, JA! – Ausstellung \\\VIELSCHICHTIG bei der Jahresausstellung 2018 der Hochschule für Künste Bremen - 6/2018 - Bremen Leben und Tod – Messeauftritt \\\VIELSCHICHTIG - 5/2018 - Bremen tendence – Ausstellung Federkern 3.0 - 8/2016 - Frankfurt a.M. designreport. – Artikel über Federkern 3.0 - Heft 5/2016 DMY – Ausstellung Federkern 3.0 - 5/2016 - Berlin starting up – Artikel über prepared to repair - Heft 01/2016 creative demo night – Ausstellung von prepared to repair während der Munich Creative Business Week 2016 - 02/2016 - München designreport. – Artikel über prepared to repair - Heft 1/2015 bauhaus essentials 2014 – Auszeichnung und Ausstellung prepared to repair - Marke.6 - 10/2014 - Weimar KONTAKT Christof Mühe Langemarckstraße 131-133 28199 Bremen moin [at] vielschichtig [punkt] info 0170 10 12 550 © Christof Mühe 2018
Sowohl als Designer, als auch als Mensch zeichnen mich neben einigen anderen Eigenschaften vor allem Empathie, Flexibilität und Verantwortungsbewusstsein aus.
In meiner Arbeit versuche ich, neben dem tatsächlichen Nutzer auch alle anderen am Projekt beteiligte Interes-senten zu berück-sichtigen. So kann ein Gestaltungs-prozess erfolgreich, effizient und konfliktfrei realisiert werden.
Unbekanntes Terrain betrete ich mit Offenheit, Anpassungsfähigkeit und einem gesunden Selbstvertrauen, wodurch ich immer wieder immenses Potential freilegen kann.
Disziplinübergreifende Zusammenarbeit empfinde ich als unglaublich inspirierend und potentiell höchst innovativ. Als Designer stehe ich dabei an der Schnittstelle zwischen den Disziplinen, wo ich mit Kreativität und Umsicht auch eine vermittelnde und koordinierende Rolle übernehme.
In meiner Gestaltung geht es vorrangig um die Idee dahinter und um dessen Konsequenzen. Darauf aufbauend ist die formale Ausgestaltung lediglich die sichtbare bzw. sinnlich wahrnehmbare Spitze des Eisbergs.
Durch meinen ganzheitlichen und nachhaltigen Gestaltungs-ansatz, bei dem ich mich neben den qualitativen Eigenschaften von Materialien auch mit deren Herkunft, Verarbeitung und Nachleben befasse, stelle ich mich der Verantwortung, die ich als Designer in einer globalisierten Welt trage.
\\\VIELSCHICHTIG Entwicklung und Anwendungsgestaltung für den neuen Faserverbundstoff LNFK Masterarbeit, Bremen 2017
HELLO MATERIAL Organisation und Moderation vom Forum für Werkstoff-Innovationen
LIGHTFRESH PLUS mit innovativem Licht Lebensmittel länger lagern
DESIGN ON DISPLAY Gestaltung eines low-budget Messesystems für das Masterstudio
FEDERKERN 3.0 neuartiges Matratzenkonzept aus 100% biologisch abbaubaren Materialien
raumPROBE Praktikum und Mitarbeit in einer Materialdatanbank
PREPAIRED TO REPAIR Gestaltung für eine bessere Reparatur Bachelorarbeit, Weimar 2014
D5±1 Materialreduzierte Gestaltung für ein Leben XXS
CAIRO Praktikum bei der green jobs initiative (GIZ)
ELECTRONIC HAND DRUM taktiles Musikinstrument für eine performative Rhytmusgestaltung
ADREAM2012 Mitarbeit beim Wettbewerb für Design und Architektur mit ökologischen und nachwachsenden Materialien
EASY Garderobe und Schuhbank aus verantwortungsvoller Herstellung
CUT-OUT-LEGS leichter Entwurf